KlimaOER – Projektsteckbrief

AkronymKlimaOER
ProjekttitelEntwicklung, Ausweitung und Stärkung der OER-Community in der Meteorologie auf möglichst vielfältige, das Klimasystem betreffende Fachgebiete zur Schaffung einer barrierefreien und niveauangepassten KlimaOER-Landschaft
Laufzeit01.05.2024 – 30.04.2027
Statuslaufend
AnsprechpartnerRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Jun.-Prof. Dr. Leonie Esters
E-Mail: lesters[ät]uni-bonn.de
Förderkennzeichen01PO23011
ProjektpartnerUniversität zu Köln
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Universität Hamburg
ZielgruppeStudierende und Lehrkräfte im Bereich Meteorologie und Klimaforschung, interessierte Öffentlichkeit
ProjektschwerpunkteKlimawandel, Wetterextreme, Meteorologie, Community-Erweiterung, Community-Vernetzung
KurzbeschreibungDer Klimawandel ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit. Das Verbundvorhaben verfolgt das Gesamtziel, das Bewusstsein für die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels bei Studierenden, Lehrenden und der interessierten Öffentlichkeit auf einer inhaltlich-sachlichen Ebene zu erhöhen. Für dieses Bildungsanliegen werden fachspezifische OER-Materialien gesammelt, aktiv geteilt und gezielt in Bildungskontexten genutzt. Dies geschieht durch die Vernetzung bereits bestehender Akteurinnen und Akteure innerhalb des University Partnership for Atmospheric Sciences Netzwerks (UPAS). Die hier entstandene meteorologische OER-Community wird weiter ausgebaut und mit weiteren fachlich relevanten OER-Communities vernetzt. Weitere Kooperationen mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) oder der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft (DMG) sichern eine breite Wissensbasis auf aktuellem Niveau. Es wird angestrebt, eine zentrale Anlaufstelle für Wetter- und Klimathemen zu etablieren.